Geschichte & Kultur

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Auf Zypern begegnen Sie hautnah eine der ältesten Kulturen der Welt. 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte sind hier nachweisbar. Im Altertum versorgte Zypern die Welt mit Kupfer, daher auch der lateinische Name cuprum für das Metall. Die Insel liegt strategisch günstig im Schnittpunkt dreier Kontinente. Da wundert es nicht, daß sie einem riesigen Freilichtmuseum gleicht, in dem verschiedene Kulturen und Epochen ihre Spuren hinterlassen haben. Hier florierte der Aphrodite-Kult um die griechische Göttin der Liebe und Schönheit, zu deren Verehrung Pilger aus der ganzen Welt anreisten. Noch heute feiern die Einheimischen “Anthestiria”, das Frühlingsblumenfest.
Zypern war das erste Land, das die Apostel Paulus und Barnablas auf ihrer Missionsreise besuchten, und das erste, das sich christlich nannte. In Pafos steht eine Steinsäule, an der nach der Legende Paulus ausgepeitscht wurde, ehe er den Statthalter Roms zum Christentum bekehrte.
Viele byzantinische Kunstschätze sind hier enthalten, prachtvoll ausgemalte Kirchen mit farbenprächtigen Fresken an den Wänden und Apsiden. Zehn wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Geschichtstabelle

7000-1050 v. Chr.
Zypern wird vom kleinasiatischen Festland aus besiedelt

1050-294 v. Chr.
Zeit der Stadtkönigreiche

294 v. Chr. - 391 n. Chr.
Zypern wird zu einer Provinz des ägyptischen Ptolemäer-Reichs und 58 v. Chr. römisch

391-1191
Oströmisches und später Byzantinischen Reich

1191-1489
Die Insel wird von fränkischen Königen regiert

1489-1571
Zypern gehört Venedig

1571-1878
Zypern wird Teil des Osmanischen Reichs

1878-1960
Britische Herrschaft

1960
Zypern wird unabhängig

1963-1964
Beginnender Bürgerkrieg, UN-Friedenstruppen kommen auf die Insel

1974
Türkische Invasion Zyperns, Teilung der Insel

1983
Einseitige Proklamation der “Türkischen Republik Nordzypern”

2004
Südzypern wird EU-Mitglied

2008
Euro wird neue Währung in Südzypern

0991 - 2967 67552

Buchung & Beratung